Seite in Überarbeitung

Die Inhalte dieser Unterseiten werden überarbeitet - Vielen Dank für Ihr Verständnis.


News 2014 | News 2013 | News 2012

Johannsens aktueller Rumbote »


zum Rumboten-Archiv »




Flensburg – Dezember 2011

Lebenswasser No. 6 in der Design-Edition

Als elegante 0,5-Liter-Nierenflasche



Lebenswasser No. 6 in der Design-Edition
Neben den Rum-Klassikern gehört der Flensburger Aquavit No. 6 schon lang zu den beliebtesten JOHANNSEN-Spezialitäten. Jetzt gibt es das klare Flensburger Original in der eleganten 0,5-Liter-Nieren- flasche. Und zu Weihnachten gleich mit dem passenden Präsentkarton.

Jetzt neu - Hier im
JOHANNSEN-Online-Shop
Lebenswasser No. 6 in
der Design-Edition





Flensburg – Dezember 2011

Neue Rum-Spezialität:

die schräge „Windstärke 13“



Johannsen-Windstaerke-13
Entdecken Sie „Windstärke 13“, den neuen traditionellen Rum-Genuss auf Flensburger Art: Einen weichen Jamaika-Rum-Verschnitt mit 38% vol. In der „windschiefen“ Flasche ist er genau der richtige für stürmische Zeiten. Zum Verschenken und Genießen.

Jetzt neu - Hier im
JOHANNSEN-Online-Shop
Neue Rum-Spezialität:
die schräge „Windstärke 13“





Flensburg – Dezember 2011

Heiße Winterdrinks

JOHANNSEN im gourmet-magazin.de



JOHANNSEN im gourmet-magazin.de Seit November präsentiert JOHANNSEN klassische heiße Rum- Getränke im Online-Portal gourmet-magazin.de. Den Anfang machten Flensburger Grog, Pharisäer und „Tote Tante“. Wer wissen möchte, was außer Johannsen Rum in den Winterdrinks steckt, findet die aktualisierten Rezepte und weitere Infos unter www.johannsen-rum.de/rumkultur/rum-rezepte/
Pharisäer





Flensburg – November 2011

Rückblick:

JOHANNSEN auf der SlowFisch in Bremen



JOHANNSEN auf der SlowFisch 2011 in Bremen Vom 4. bis 6. November 2011 war JOHANNSEN zum zweiten mal auf der „Messe für bewusste Genießer“, der SlowFisch 2011 in Bremen dabei. Hier präsentieren sich nur Hersteller qualitativ hochwertiger und hand- werklich hergestellter Produkte, die den Slow Food Kriterien entsprechen. Es freut uns sehr, dass auch die Hanseaten aus Bremen die Tradition der Flensburger Rumgeschichte zu schätzen wussten. Wir freuen uns schon auf die SlowFisch 2012.
SlowFisch 2011





Flensburg – September 2011

Ein Bewahrer der Flensburger Rumkultur

Zum Gedenken an Wolfgang Johannsen



Trauer um Wolfgang Johannsen Wir trauern um einen Mann, der sich auf seine ganz eigene Art für sein Unternehmen, den Flensburger Rum und die Rumstadt Flensburg ein-
gesetzt hat.

Wir trauern um

Wolfgang Johannsen

28.1.1934 – 31.8.2011

Wolfgang Johannsen Von 1968 bis 2009 führte er in der 3. Generation die Rum- und Spirituosen- manufaktur Johannsen in der Marien- straße 6. Ihm ist es zu verdanken, dass Flensburg auch heute noch ein traditionell produzierendes Rumhaus hat. Ohne ihn wäre heute wohl keines mehr übrig geblieben.

Er hat sich stets seine Unabhängig- keit bewahrt. Selbst in der Zeit der Übernahmen in den 1980er und 1990 er Jahren als die letzten Flensburger Rumhäuser von großen Spirituosen- firmen aufgekauft wurden, ist Wolfgang Johannsen seiner Linie treu geblieben. Nur so konnte unser Familienunternehmen von 1878 bis heute, also seit mittlerweile 133 Jahren seine Eigenständigkeit be- wahren. Alle anderen – auch großen Namen – sind aus Flensburg ver-

schwunden. Johannsen ist geblieben – und damit die letzten Vertreter der authentischen Flensburger Rumkultur. Danke, Wolfgang Johannsen.

Wir halten sein Andenken in Ehren – als Vater, Schwiegervater, Unternehmer und Mensch.

Martin Johannsen und das Team von A.H. Johannsen GmbH & Co. KG




Flensburg – August 2011

Flensburger Hofkultur in der Marienburg

So, 7.8., 20.30 Uhr: Johannes Haage Trio (D)

Erleben Sie das aktuelle Programm „Johannes Haage Trio plays Marlene Dietrich“.

Wir freuen uns, die Flensburger Hofkultur am Sonntag bei gutem Wetter im Hof der Marienburg zu begrüßen.

Es spielt das Johannes Haage Trio und das beschreiben die Veranstalter so:

Geboren und aufgewachsen in Hamburg, spielte Johannes Haage ab seinem fünften Lebensjahr Geige, bis er mit etwa 13 Jahren zur Gitarre griff. Während eines Austauschjahres in den USA fing er an, regelmäßig Jazz zu spielen und diesem Genre widmet er sich mit großem Erfolg und stetig wachsender Fangemeinde bis heute. Bei zahlreichen Auslandsaufenthalten und Workshops in Kanada, Spanien, Norwegen und New York City erlernte der Musiker sein Handwerk und gehört heute zu den aufstrebenden Jazzmusikern Deutschlands. Bei der Hofkultur wird er sein aktuelles Programm „Johannes Haage Trio plays Marlene Dietrich“ (feat. Sebastian Merk und Andreas Lang) präsentieren.

Eintritt: VVK: 14 € (zzgl. VVK-Gebühr), AK: 17 €

(50 % Ermäßigung für Schüler, Studenten und Sozialpassinhaber)

Bei Regen in der Phänomenta
www.johanneshaage.com




Flensburg – Juni 2011

Wieder offene Führungen

Sie sind herzlich eingeladen: Jeden Freitag um 16 Uhr



Johannsens Gästeführer Günther Storrer Den Sommer über können Sie unsere Produktion ohne Voranmeldung kennenlernen. Kommen Sie gern spontan vorbei! Wenn möglich hilft uns aber Ihr vorheriger Anruf bei der Organisation. Kosten pro Person: 4 € inkl. Verkostung. Dauer der Führ- ungen: ca. 3/4 Std. - 1 Std. Wir erklären Ihnen die Rumproduktion, die Geschichte des Rums, wenn gewünscht, auch die verschiedenen Spirituosen, die wir sonst noch herstellen. Herzlich willkommen – auf einen Schluck Kulturgeschichte im letzten traditionell produzierenden Rumhaus Flensburgs.
Johannsens Gästeführer
Günther Storrer




Flensburg/Passau – Mai 2011

Marie-Trüffel ausgezeichnet

Erfolgreiche Kooperation mit der Confiserie Simon aus Passau



Johannsen Rum Auszeichnung Pralinen Marie Trüffel der Confiserie Simon Die „Marie Toffee-Sahne-Trüffel“ wurden vom Landesinnungsverband der bayerischen Konditoren mit Gold ausgezeichnet. „Schön, dass unsere nordisch-bayerische Koproduktion so leckere Früchte trägt“, freut sich Astrid Schlesinger von Johannsen Rum. Es ist schon die zweite Auszeichnung für Johannsens Pralinen nachdem im letzten Jahr bereits die „Johannsen Vanille-Rum-Trüffel“ eine Goldmedaille bekamen.
Begonnen hatte die Zusammenarbeit auf der Messe Eat`n Style in Hamburg im Jahr 2009. Das vielfältige Angebot der Confiserie Simon hat Martin Johannsen und Astrid Schlesinger so begeistert, dass sie noch auf der Messe mit Walter Simon die Zusammenarbeit vereinbarten. Ausgestattet mit Johannsens Vanille-
Marie-Trüffel

Rum und dem Toffee-Sahne-Likör Marie machte sich der Pralinen-Profi ans Werk. Das Ergebnis war überwältigend. „Unsere Kunden waren von Anfang an begeistert“, erinnert sich Martin Johannsen an die Premiere zu Weihnachten 2009. Die besondere Qualität wurde nun durch die zweite Goldmedaille der Konditoreninnung von offizieller Seite bestätigt. „Neben der Auszeichnung freut es mich besonders, dass wir mit Johannsens eine stabile nord-süddeutsche Genuss-Achse etablieren konnten“, schmunzelt der Pralinenerfinder Walter Simon. Die preisgekrönten Pralinen gibt es exklusiv bei Johannsen Rum und bei der Confiserie Simon in Passau, www.simon-passau.de.




Flensburg – Februar 2011

Junior für Vizeweltmeister

Präsente von Johannsen



Lasse Svan Hansen von der SG mit Junior von Johannsen Sechs Handball-Vizeweltmeister des dänischen Nationalteams spielen im Team der SG Flensburg-Handewitt, und zwei der WM-Vierten aus Schweden.

Sie alle wurden am Mittwochabend vor dem ersten Bundesligaspiel 2011 gegen den TSV Hannover-Burgdorf in der Flensburger Campuhalle mit Präsenten aus dem Hause Johannsen geehrt. Die Dänen mit dem echten Übersee-Rum „Junior“ von 1977 im Baumstamm, die Schweden mit einem „Jubiläum“ in der Segelschiffkiste. Frisch motiviert gewannen die Flensburger mit 36:26.

Herzliche Glückwünsche auch von uns. Und: Sehr zum Wohle bei einem Schluck Kulturgeschichte.
Der dänische Vizeweltmeister Lasse
Svan Hansen mit dem Junior von
Johannsen.




Neue Website

Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung.

Seit September 2011 ist unsere neue Webseite mit Shop online. Lob und Tadel, Fragen und Anregungen per E-Mail, persönlich oder telefonisch sind herzlich willkommen!

Wir hoffen, Ihnen gefällt die neue Gestaltung, Sie finden sich gut zurecht und entdecken alles, was Sie suchen. Inhaltlich werden wir die Seiten nach und nach erweitern. Es lohnt sich also auf jeden Fall bald wieder reinzuschauen.

Schreiben Sie uns, wenn wir Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden halten dürfen. Und wie gesagt: Halten Sie mit Ihrer Meinung nicht hinterm Berg!

Wir freuen uns auf Ihre E-Mails mit Kritik, Kommentare oder Verbesserungsvorschlägen. Schließlich soll der Schluck Kulturgeschichte Ihnen schmecken – in jeglicher Form!

info@johannsen-rum.de

Nach oben